AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich
Alle Lieferungen und Leistungen werden von uns ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen in ihrer bei Vertragsschluss jeweils aktuellen Fassung erbracht. Der Einbeziehung von abweichenden AGB oder Vertragserklärungen des Kunden wird hiermit widersprochen.

2. Angebot und Vertragsschluss
Alle Angebote sind freibleibend. Sofern eine Bestellung als Angebot gemäß §145 BGB anzusehen ist, können wir diese innerhalb von zwei Wochen annehmen. Der Vertragsschluss kommt mit Absendung der Bestell-Bestätigung oder durch Übersendung der Ware durch uns zustande.
 
4. Transportschäden
Bitte überprüfen Sie die ankommende Ware auf Vollständigkeit und auf Schäden. Sollten Schäden an der Ware auftreten, senden Sie uns das Paket oder Päckchen bitte umgehend per Post an uns zurück. Die Versandkosten übernehmen wir. Bei Unvollständigkeit der Ware wenden Sie sich bitte unverzüglich per E-Mail, oder Post an uns.

4.1 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht
Dem Kunden steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

5. Eigentumsvorbehalt
(1) Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor. Dies gilt auch für alle zukünftigen Lieferungen, auch wenn wir uns nicht stets ausdrücklich hierauf berufen. Zahlungen werden stets auf die älteste Schuld angerechnet.
(2) Der Kunde ist verpflichtet, die Kaufsache pfleglich zu behandeln, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist.

6. Mängelhaftung
(1) Sollte trotz aller aufgewendeten Sorgfalt die gelieferte Ware einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag, so werden wir die Ware nach unserer Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Es ist uns stets Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu geben. Rückgriffsansprüche bleiben von vorstehender Regelung ohne Einschränkung unberührt.
(2) Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde - unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche - vom Vertrag zurücktreten oder eine entsprechende Herabsetzung des vereinbarten Preises (Minderung) verlangen.
(3) Die Mängelhaftungsfrist für Neuware beträgt bei Verträgen mit Verbrauchern i.S.d. § 13 BGB 24 Monate ab Gefahrübergang, bei Verträgen mit Unternehmern i.S.d. § 14 BGB 12 Monate.
(4) Bei gebrauchten Waren beträgt die Mängelhaftungsfrist bei Verträgen mit Verbrauchern i.S.d. § 13 BGB 12 Monate ab Gefahrübergang, bei Verträgen mit Unternehmern i.S.d. § 14 BGB ist eine diesbezügliche Mängelhaftung ausgeschlossen.

7. Sonstige Haftung
(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.
 

8. Widerrufsbelehrung


Als Verbraucher i.S.v. § 14 BGB steht Ihnen beim Abschluss von Fernabsatzverträgen mit uns das folgende Widerrufsrecht zu:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Angel Innovationen
Lutz Hülße
Karl-Heine-Straße 102
04229 Leipzig
E-Mail:
info@angel-innovationen.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
 

9. Erklärung zum Copyright
Dokumente, Grafiken, Software und Quelltexte, die Bestandteile dieser Website darstellen und von diesem Server heruntergeladen werden können, sind urheberrechtlich geschützt. Sofern nicht anders vermerkt, bedürfen die Verwendung, Reproduktion und Weitergabe dieser Dokumente, Grafiken und Software der schriftlichen Genehmigung von Angel Innovationen
 


10. Gerichtsstand und anwendbares Recht
(1) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand Hamburg, wobei wir berechtigt bleiben, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.
(2) Auf Verträge zwischen uns und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. 
 


Informationen zu den einzelnen Zahlungsmöglichkeiten bei Angel Innovaitonen:
Rabatt für Sammelbesteller:
Bei einer Bestellung mit einem Warenwert ab 150 € gewähren wir einen Rabatt von 3 % bei Zahlung per Vorkasse/Überweisung.
Zahlung per Vorkasse/Überweisung:
Unmittelbar nach einer Bestellung im Shop erhalten Sie von uns eine E-Mail, in der wir Ihre Bestellung bestätigen. Dort finden Sie auch unsere Bankverbindung und alle weiteren Informationen, die Sie für eine Überweisung benötigen. Diese Zahlungsweise bietet sich insbesondere für Kunden innerhalb Deutschlands und der EU an. Bitte geben Sie als Verwendungszweck Ihren Namen und die Bestell-Nummer an, damit wir die Zahlungen eindeutig zuordnen können.
Zahlung per Nachnahme:
Für eine Bestellung per Nachnahme erheben wir immer eine Gebühr in Höhe von 6,90 € zur Deckung der anfallenden Inkassokosten durch die Deutsche Post AG. Die Zahlung per Nachnahme bieten wir nur für Kunden mit einer Lieferanschrift innerhalb Deutschlands an.